Abfall ABC

Altglas

Altglas gehört nach Farben getrennt in die Altglascontainer, die im gesamten Stadtgebiet verteilt aufgestellt sind.

Altpapier

Altpapier gehört in die Blaue Tonne. Für sperrige Kartons stehen die Altpapier-Container auf dem Wertstoffhof zur Verfügung.

Aluminium / Schrott

Aluminium und Schrott bringen Sie bitte zum Wertstoffhof.

Batterien und Akkus

Jeder Endverbraucher ist verpflichtet, leere Batterien zurückzugeben. Überall dort, wo Batterien verkauft werden, erfolgt eine Rücknahme über die grünen "BATT-Boxen". Sie stehen auch im Rathaus, auf dem Wertstoffhof, Liebigstr. 29 und im Alten Rathaus am Wilhelm-Leuschner-Platz.  

Bauabfälle

Abfälle aus Bauvorhaben/Umbauarbeiten können in kleinen Mengen zum Wertstoffhof gebracht werden. Bauschutt ist kostenpflichtig.
Bitte beachten Sie: Zementasbestabfälle wie zum Beispiel Dachabdeckungen (Eternit) von Garagen oder Schuppen, Dachpappe (Teer- oder Bitumen) sowie Bodenaushub in größeren Mengen werden nicht angenommen (Anfrage unter Telefon: 06103 595-452)

Bücher

Gut erhaltene Bücher können Sie auf Anfrage evtentuell bei gemeinnützigen Vereinen oder im Krankenhaus abgeben. Zerfledderte Taschenbücher und gebundene Bücher ohne Kunststoffumschlag gehören in die Blaue Tonne.

Computer, Radio, TV

Elektrogeräte können in haushaltsüblichen Mengen kostenlos auf dem Wertstoffhof kostenlos abgegeben werden.

Elektrogeräte 

Auch Elektrogeräte werden auf dem Wertstoffhof entgegengenommen.

Gartenabfälle

Gartenabfälle wie beispielsweise Baum- und Strauchschnitt, Rasenschnitt und Laub können auf dem Wertstoffhof abgegeben werden. Die Anlieferung größerer Mengen (ab 300 Liter) ist kostenpflichtig.

Kompostieren im Garten

Kompostieren ist einfach und schont die Umwelt. Informieren Sie sich beim Umweltreferat der Stadt Langen, Telefon: 06103 203-391.

Kork

Annahmestelle für Korken von Wein- oder Sektflaschen ist ebenfalls der Wertstoffhof.

Restmüll

Nicht in die Restmülltonne gehören Wertstoffe wie Glas, Papier, Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffe, Gartenabfälle, Schadstoffe, Farben, Lacke, Batterien und Leuchtstoffröhren.

Manchmal fällt mehr Restmüll an, als in die Hausmülltonne passt. Für diese Fälle können graue Müllsäcke (Inhalt: 50 Literl) erworben werden. Nur diese mit dem Stadtwappen bedruckten Säcke werden von der städtischen Müllabfuhr am üblichen Abholtag mitgenommen.

Sonderabfälle

Sonderabfälle müssen zum Umweltmobil gebracht werden, welches viermal im Jahr Station in Langen macht. Entsorgungstermin für Sonderabfälle sind im aktuellen Abfallkalender aufgeführt und können bei der Abfallberatung abgefragt werden (Telefon: 06103 203-391).

Altmedikamente von Privatpersonen können zum Umweltmobil gebracht werden oder gut (blick- und wasserdicht) verpackt in den Restmüll gegeben werden.

Eine Abgabe über Apotheken ist aktuell leider nicht mehr möglich.

Verkaufsverpackungen / Gelber Sack

Bei den Verpackungen wird in Verkaufs-, Transport- und Umverpackungen unterschieden. Verkaufsverpackungen aus Privathaushalten (erkennbar am Grünen Punkt) gehören in den Gelben Sack /Tonne oder Container. Bei Gewerbebetrieben fallen darüber hinaus auch Transportverpackungen oder Umverpackungen aus Kunststoff, Kartonage, Metall oder Holz an. Sie müssen gesondert entsorgt werden. Informationen und Adressen dazu gibt es bei der Abfallberatung (Telefon: 06103 203-391). Neben der regulären Abfuhr können Sie gelbe Säcke auch zum Wertstoffhof bringen.

Sortierhinweise: Weißblech

Getränke-, Obst- und Gemüsedosen und andere Blechverpackungen ohne Inhalt sowie übriges Kleinmetall und saubere Aluminiumfolien kommen in den Gelben Sack.