Beliebter Mitarbeiter geht in Ruhestand

(vom 17.08.2017)

Christof Fischer (Mitte) wird von Betriebsleiter Manfred Pusdrowski (links) und KBL-Personalratsvorsitzendem Michael Raupach in den Ruhestand verabschiedet
Foto: Sorger/Stadt Langen

Erst hat er in der früheren Stadtgärtnerei seinen „grünen Daumen" unter Beweis gestellt, dann kümmerte er sich bei der Straßenreinigung um die Sauberkeit in Langen und vor allem um die Leerung der aktuell 378 Papierkörbe zwischen dem Steinberg und Oberlinden: Fast 37 Jahre war Christof Fischer (Mitte) Mitarbeiter der Stadt und ihrer Kommunalen Betriebe (KBL). Jetzt wurde er von Betriebsleiter Manfred Pusdrowski (links) und KBL-Personalratsvorsitzendem Michael Raupach in den Ruhestand verabschiedet. Beide lobten seine Zuverlässigkeit und seinen Fleiß. „Herr Fischer war ein sehr freundlicher Mitarbeiter und im Kollegenkreis ausgesprochen beliebt", hob Pusdrowski hervor. Im Ruhestand kann sich der Fan von Eintracht Frankfurt nun noch mehr seiner Fußball-Leidenschaft widmen. Und für sein Engagement in der Kolpingfamilie Langen hat er ebenfalls mehr Zeit.

zurück