Ran an die Müllzangen

(vom 06.03.2020)

VVV startet „Langen räumt auf" am 14. März

Das achtlose Wegwerfen und Liegenlassen von Abfällen ist kein Kavaliersdelikt. Kaugummis, Zigarettenstummel, Zeitungen oder Verpackungen auf Gehwegen, in Grünanlagen und anderswo sind nicht schön anzusehen und mitunter auch eine Gefahr für die Gesundheit von Mensch und Tier. Wer dagegen etwas tun möchte, macht mit bei „Langen räumt auf". Die Kooperation aus Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV), den Kommunalen Betrieben (KBL), örtlichen Vereinen, Privatpersonen und der Stadt ruft für Samstag, 14. März, dazu auf gemeinsam Unrat zu sammeln. Weitere Termine für ein „Sauberhaftes Langen" folgen.

Treffpunkt für das erste öffentliche Großreinemachen im neuen Jahr ist um 10 Uhr auf dem Rathausparkplatz (Südliche Ringstraße 80). Hier schließen sich die freiwilligen Helferinnen und Helfer zu Gruppen zusammen, um in unterschiedliche Abschnitte im Stadtgebiet und in der Gemarkung auszuschwärmen. Weil die Arbeit an der frischen Luft hungrig macht, lädt der VVV im Anschluss zu einem zünftigen Imbiss in die Neue Stadthalle ein. Neben Tatkraft, witterungsbeständiger Kleidung und festem Schuhwerk sollten alle möglichst Handschuhe mitbringen. Greifzangen und Müllbeutel werden von den Kommunalen Betrieben gestellt.

„Leider haben wir in Langen reichlich Erfahrungen mit unerwünschten Abfällen", sagt Erster Stadtrat Stefan Löbig. Jedes Jahr müsse die Verwaltung größere Summen aufwenden, um die Hinterlassenschaften von rücksichtslosen Zeitgenossen einzusammeln und ordnungsgemäß zu entsorgen. Die Initiative, die es seit 16 Jahren gibt, leiste vor diesem Hintergrund einen großen Beitrag für ein gepflegtes Stadtbild und eine gesteigerte Aufenthaltsqualität in Langen.

Auch die Jüngsten packen regelmäßig mit an, wenn es um Sauberkeit geht. Bereits im Vorjahr waren über 1.000 Schüler und Kindergartenkinder mit Müllsäcken und –zangen ausgestattet im Rahmen der Kampagne „Sauberhaftes Hessen" losgezogen. Unter Motto „Sauberhafter Schulweg", „Sauberhafter Spielplatz" oder „Sauberhafter Kindertag" war der Nachwuchs an zwanzig Terminen unterwegs. Alte Pizzakartons, zahlreiche Zigarettenkippen, Plastikbecher und vieles mehr wanderte in die Abfallbeutel, die im Anschluss von KBL fachgerecht entsorgt wurden.

Weitere Informationen zu „Langen räumt auf" gibt es telefonisch bei der Abfallberatung unter 203-391 oder im Internet unter www.vvv-langen.de und www.langen.de.

zurück